FairTour 2013

Zu den Themen „Welternährung, Reis und Fairer Handel“ unterwegs durch Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

Im Zeitraum der Fairen Woche waren die Fair-Handels-BeraterInnen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie eine Bildungsreferentin wieder mit der FairTour unterwegs durch Mitteldeutschland. Mit einem Bildungsparcours zu „Welternährung, Reis und Fairer Handel“, einem Info-Café, einem Weltladenstand sowie dem Segelboot mit Fairtrade-Banner konnten wir an sieben Orten das Interesse von rund 300 SchülerInnen der Oberstufe und über 1000 VerbraucherInnen wecken.

Die Informations- und Bildungstour hatte das Ziel, die Arbeit der Weltläden in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zu stärken und die VerbraucherInnen für „Fairen Handel“ und „Welternährung“ zu sensibilisieren. Das Thema „Welternährung“ wurde anlässlich der in diesem Herbst endenden Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!“ vom Weltladen-Dachverbands und Naturland aufgegriffen. In dem 90-minütigen Bildungsparcours wurden die Themen „Welternährung, Reis und Fairer Handel in einen Zusammenhang gestellt. An die Stände der Weltläden Schmalkalden, Erfurt, Weimar, Bernburg, Magdeburg, Dippoldiswalde und Freiberg kamen viele interessierte VerbraucherInnen, um sich von der Vielfalt der fair gehandelten Produkte ein Bild zu machen und mit den lokalen Akteuren ins Gespräch zu kommen.